Wasserbock

 
Kobus ellipsiprymnus
Schulterhöhe: 115 cm (50 in.)
Körpergewicht: 204 - 270 kg (448 - 594 lb.)
Tragend: + 9 Monate
Zahl der Jungen: 1
Weibliche Tiere ohne Hörner.
Selten bis recht häufig.

Gewöhnlich leben die Wasserböcke in Wassernähe, sie sind aber auch weiter davon entfernt zu finden. Sie klettern und grasen sogar im zerklüftetsten Gebirge. Der große weiße Ring rund um das Hinterteil ist charakteristisch. Der Wasserbock ist ein sehr robustes Tier und verteidigt sich vehement, wenn er muß. Er wendet sich selbst gegen Menschen, wenn er verwundet oder wütend ist. So groß und schwer er auch ist, so kann der Wasserbock doch leicht ein zwei Meter (6 bis 7 Fuß) hohes Hindernis überwinden. Der erfahrene Jäger kann einen Wasserbock Hunderte von Metern entfernt riechen. Der besondere Geruch stammt von den Drüsen in der Haut der Tiere, die, falls ein erlegter Wasserbock nicht ordentlich gehäutet wird, dem Fleisch einen unangenehmen Geschmack verleihen können. Der Wasserbock ist ein Experte im Verbergen, aber er wird mit lautem Krach durch das Dickicht brechen, wenn man ihm zu nahe kommt.