Buschbock

 

Tragelaphus scriptus  
Schulterhöhe: 70 - 80 cm (28 - 32 in.)
Körpergewicht: 24 - 54 kg (53 - 119 lb.)
Tragend: + 6 Monate
Zahl der Jungen: 1
Weibliche Tiere normalerweise ohne Hörner  
Häufig vorkommend.  

Wagen Sie sich niemals zu nahe an einen verwundeten männlichen Buschbock heran. Er ist ein Freund in der Nacht, da er Sie mit schnellem, wiederholtem Laut warnt, wenn ein Leopard in der Nähe ist. Wenn sie aber die falsche Seite dieses „Freundes“ erwischen, sind Sie sicherlich zu nahe dran. Geheimnisvoll, scheu und sehr wachsam, ist der Buschbock nur schwer zu entdecken. Suchen sie nach ihm in den späten Nachmittagsstunden oder an einem sehr bedeckten Tag. Sie werden vielleicht einen alten schwarzen Bock im dichten Unterholz im Flußbett finden, in der dunkelsten Schlucht, oder irgendwo im tiefen Busch, weil, wie sein Name schon sagt, er dort lebt. Die rot-braune Kuh mag Sie erschrecken, wenn sie aus ihrem nahegelegenen Versteck herausschießt. Und wenn Sie ganz viel Glück haben, so finden Sie ein kleines „Bambie“, das sich normalerweise im Schutz der Mutter versteckt. Um der Gefahr auszuweichen, begibt sich der Buschbock bei Zunahekommen ins Wasser und schwimmt in Sicherheit.